Projekt 2018 "MoKubo"

Mobile Kunstbox im Tegernseer Tal und Umgebung

www.kunstakademie-tegernsee.com

 

MoKubo stellt einen weiteren Rahmen für Projekte der kulturpädagogischen Bildung im Tegernseer Tal und Umgebung dar.

Die verschiedenen Ausdrucksformen der Bildenden Kunst wie z.B. Malerei, Grafik, Plastik, Assemblage, Collage und die der angewandten Kunst (Gestaltung von Alltagsgegenständen) stehen bei den altersgerechten Kurzprojekten der MoKubo im Vordergrund. Die verschiedenen Formen der schulischen und außerschulischen ästhetischen Bildung verschmelzen und fördern eine produktive Kooperation zwischen der Bildungseinrichtung, Erziehern, Lehrern, Kunstpädagogen und Künstlern.

Die MoKubo Boxen beinhalten verschiedene Themen, mit den dazugehörenden Materialien und sind am Vor- oder Nachmittag, im Kindergarten, AG oder im Gruppen- bzw. Klassenverband flexibel einsetzbar.

 

 

Projekt 2017/18 "Umwelt, Abfall, Kunst!"

Grundschule am Schererplatz, München

Umsetzung mit Schülern des 1. Jahrgangs (6-7Jahre)

 

 

           

Lorenz

 

Miguel&Luis

 

Indrit

 

Lorenz

 

 

Das o.g. Projekt greift die aktuellen Themen unserer wachsenden und konsumorientierten Gesellschaft auf. Es soll den sorglosen Umgang mit unserer Umwelt, den Konsumgütern und den dadurch anfallenden Abfallprodukten ins Bewusstsein rufen. Die Kunst als Ausdrucksform soll auf diese aufmerksam machen. Die Schülerinnen und Schüler werden an die verschiedenen Abfall-Materialien und deren Auswirkung auf Mensch und Umwelt herangeführt und setzen künstlerisch, kombiniert mit technischem Know-How, didaktischen und methodischen Tipps, Hintergrundwissen und sofort einsetzbaren Materialien Ihre Ideen um. Es entstehen wiederverwendbare oder aussagekräftige Objekte (Kunstobjekte, Spielzeug, Dekoration, Nützliches für den Alltag) die z.B. im Rahmen einer geplanten Gruppenausstellung am Ende des Schuljahres vorgestellt werden. Desweiteren wäre ein Abverkauf einiger Werke auf dem Schulsommerfest o.ä. für wohltätige Zwecke z.B. für die Zeltschule e.V. denkbar.

Dieses Projekt ist für alle Jahrgangsstufen der Grundschule umsetzbar und wird den Altersklassen angepasst. 

 

Ablauf in Phasen

1.Phase

Material- und Werkstoffanalyse der Konsumgüter (Papier, Holz, Plastik, Metall usw.)

Herstellung, Vorkommen im Alltag, Einflüsse

 

2. Phase

Material und Werkstoffe aus dem täglichen Gebrauch sammeln

Ideenfindung und Gestaltungsmöglichkeiten

Zweckentfremdung und Aussagekraft

Planung der Ausführung

 

3. Phase

Ausgestaltung, Umsetzung und Präsentation der neuen Funktion als Kunstobjekt oder Produkt

 

Umsetzung

Für die Umsetzung werden, neben der Abfall- und Nebenprodukte, alle gestalterischen Komponenten aus der Kunst eingesetzt. Malerei und Gestaltung in Farbe und Form. Die Künstler und Werke des 20Jh. und der Gegenwart wie z.B. : Christo, Tony Cragg, Arman, Kurt Schwitters u.v.a. dienen als Impuls für die eigene Kreativität. 

Die Schülerinnen und Schüler werden fachlich angeleitet, begleitet und bei ihrer freien Ideenfindung und deren Umsetzung praktisch unterstützt.

 

           
             
           

 

 

 

 

 

 

 

Grundschule am Schererplatz